Startseite arrow News arrow YouTube stellt den Internet Explorer 6 Support ein

YouTube stellt den Internet Explorer 6 Support ein

(1 Bewertung)
Mittwoch, 15. Juli 2009
Geschrieben von Armin Vieweg
Wie man gestern bei Heise lesen konnte, stellt YouTube als erste Riese im Internet nun den Support für den IE6 ein. Das ist dann nun der erste offizielle Schritt nach Vorn in Sachen IE.

Momentan kursieren drei Versionen des Internet Explorers im Internet herum. Zwischen IE6 und IE8 ist alles vertreten. Während der IE8 erst einige Monate alt ist hat der Internet Explorer 6 schon knapp 8 Jahre auf dem Buckel. Updates im IE6 gibt es kaum und wenn sind sie sicherheitstechnischer Natur.

Verständlich das ein so alter Browser mit "neuen" Standards nicht unbedingt zurecht kommt. Diese Tatsache, kostet jedem von uns wertvolle Zeit, da wir teilweise Extrawürste für den IE entwickeln müssen um die Darstellung der Website dort erst möglich zu machen.



Google macht was dagegen!
Google ist mit seinen Diensten das größte Unternehmen in Internet und ist damit natürlich richtungsweisend. Der weltweit bekannteste und beliebteste Video-Streaming-Dienst YouTube dient nun als erste Aktion den alten Internet Explorer 6 aus der Welt zu schaffen.

Folgender Hinweis erwartet den IE6-Nutzer auf der YouTube-Website:

YouTube Hinweis für Internet Explorer 6 Nutzer
Hinweis: Ich habe diesen Screenshot grafisch etwas abgeändert um die Darstellung zu optimieren.

Dieser Hinweis ist das erste, was den Besucher der YouTube-Website unterhalb der Suchleiste über die komplette Breite der Website erwartet - jedoch nur dann, wenn man den IE6 als Browser nutzt. Eine emulierte Internet Explorer 6 Version (die parallel mit anderen Versionen installiert wurde) funktioniert hier nicht. Der Netrenderer bietet da aber eine entsprechende Alternative.



Das Mittel zum Zweck
YouTube, dass mit seinen enormen Zugriffszahlen einer der führenden Seiten im Internet sein dürfte erreicht extrem viele Menschen - vor allem privat.

Um mal eine Größenordnung von YouTube zu nennen: Jede Minute werden bei YouTube 10 Stunden Videomaterial hochgeladen. Dies schreibt Google selbst im YouTube Fact Sheet (englisch).


Als Vorreiter im Internet hat Google auf YouTube etwas geschaffen, dass viele andere als Vorlage nehmen dürften um ähnliche Maßnahmen durchzuführen.

Auch die neue ProfessorWeb Seite möchte ich ohne IE6-Support veröffentlichen - wo, wenn nicht bei den Webdesignern :-)



Was heißt das für uns?
Für uns Webdesigner und Webentwickler ist dies eine frohe Nachricht, denn endlich hat der IE6 seinen Todesstoß erhalten und das nicht nur mit einem kleinen Dolch, sondern direkt mit der dicken Keule.

Während die Nutzer auf andere Versionen vom IE oder gar andere Browser umsteigen, sinkt der Verbreitungsgrad des IE6 und irgendwann ist er so wie schon der Internet Explorer 5.5 vernachlässigbar in der Erstellung von Internetseiten.

Für mich heißt das übrigens auch, dass ich keine Artikel mehr verfasse welche Lösungen bei welchen Interpretationsproblemen des IE6 anwendbar sind. Und kleine Hass-Artikel des IE betreffend werden (so hoffe ich) auch weniger werden ;-)


Fazit
Insgesamt ist dies eine sehr gute Nachricht. Ich bin gespannt wer noch auf den Zug springt und damit den IE6 in die wohlverdiente Rente schickt.


Heise.de: YouTube stellt Unterstützung für Internet Explorer 6 ein



Tool um YouTube-Website als IE6-Nutzer anzeigen zu lassen:

Netrenderer




Danke Tim, für den Hinweis zur Heise-News.



  Artikel kommentieren
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 15. Juli 2009 )
 
Weiter >




Professor Web - Webdesign Blog - RSS-Feed

Professor Web Blogroll

Alternativer Webdesign-Blog
www.daswebdesignblog.de

Blog für Dies und Das
www.moes-blog.de